Zurück
 

Von Bonn bis Shanghai

Die schönsten Beethoven-Denkmäler des 19. und 20. Jahrhunderts

15.12.2006 bis 20.05.2007

Der Wunsch, durch Denkmäler an herausragende Persönlichkeiten, Ereignisse und Leistungen zu erinnern, ist so alt wie die Kultur. Seit dem 19. Jahrhundert jedoch wuchs fortwährend das Bedürfnis, Persönlichkeiten aus Politik, Kunst und Wissenschaft durch Monumente zu ehren.


Während in früheren Jahrhunderten meist Staatsmännern und Monarchen durch die Aufstellung von Denkmälern gehuldigt wurde, sind es nun immer häufiger auch Dichter, bildende Künstler, Musiker und Wissenschaftler, die auf diese Weise geehrt werden.


Für Ludwig van Beethoven wurden besonders viele und in ihrem Aussehen sehr unterschiedliche Denkmäler errichtet. Schon kurz nach seinem Tod entstand der Wunsch, den großen Komponisten auf außergewöhnliche Art zu ehren.


Bis in die Gegenwart hinein werden immer wieder Büsten, ganzfigurige Plastiken und große Anlagen zu seinem Andenken errichtet.


Die Ausstellung zeigt eine Auswahl von Darstellungen der wichtigsten Beethoven-Denkmäler aus aller Welt und enthüllt damit zugleich die Vielfalt der Formen und Ansätze, die bildende Künstler entwickelten, um an Ludwig van Beethoven und seine Musik zu erinnern.