Zurück
 

Instrumente, Bögen, Aufführungspraxis

Das Orchester der Beethoven-Zeit

03.09.2009 bis 13.12.2009

Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen wird beim diesjährigen Beethovenfest einen neuen, spannenden Blick auf Beethovens Sinfonien bieten. Die Musiker nutzen nämlich historische Informationen zur Aufführungspraxis, ohne sich ihnen sklavisch zu unterwerfen.


Das Beethoven-Haus nimmt diesen Sinfonien-Zyklus zum Anlass, in einer Sonderausstellung Instrumente und Bögen der Beethoven-Zeit zu zeigen und durch Gegenüberstellung die signifikanten Unterschiede zu modernen Instrumenten zu verdeutlichen.


Zeitgenössische Lehrwerke erläutern die damalige Spielweise und verschiedene historische Dokumente geben Aufschluss über Orchesteraufstellung und Dirigierpraxis. Ergänzend zum historischen Sonatenzyklus – versierte Hammerklavierexperten werden auf verschiedenen Instrumenten alle Beethoven-Sonaten zum Klingen bringen – sind in der Dauerausstellung mehrere historische Hammerklaviere zu sehen, u.a. Beethovens letzter Flügel, der ihm 1826 von Conrad Graf, einem der besten Wiener Klavierbauer, zur Verfügung gestellt worden ist.


Kurzführer

Brief Guide

Petit Guide