Kollage

Buchpaten für Beethovens Bibliothek



Bonner und Siegburger Rotarier fördern die Rekonstruktion von Beethovens Privatbibliothek im Bonner Beethoven-Haus

Im Bonner Beethoven-Haus wird derzeit Beethovens Privatbibliothek rekonstruiert. Bücher und Notenausgaben, die sich nachweislich im Besitz des Komponisten befanden, werden antiquarisch erworben und für Interessenten zugänglich gemacht. Seit einiger Zeit wirbt das Beethoven-Haus daher um Buchpaten, die mit verschiedenen Förderbeträgen zum Erwerb der zum Teil sehr wertvollen Bände beitragen.

Im Rahmen ihres Gemeindienstes haben die Rotary Clubs Bonn und Bonn-Siegburg zum zweiten Mal Buchpatenschaften übernommen und mit Spenden von je 1.000 Euro zwei Ankäufe ermöglicht: Christian Friedrich Daniel Schubarts "Ideen zu einer Ästhetik der Tonkunst" (hrsg. von Ludwig Schubart, Wien bei Degen, 1806) und die Partitur in Folio von Joseph Haydns Oratorium "Die Schöpfung" (Leipzig, Breitkopf & Härtel, 1803).

Die Partiturausgabe der "Schöpfung" erbat sich Beethoven wahrscheinlich 1809 vom Verleger zusammen mit anderen geistlichen Werken Haydns, Mozarts und Bachs. Möglicherweise beabsichtigte er, die Musik seines wenige Monate zuvor verstorbenen Kompositionslehrers in privaten Aufführungen erklingen zu lassen.

Schubarts Buch war im 19. Jahrhundert weit verbreitet und gehörte zur Lektüre vieler Musiker. Es lässt sich nicht nur in Beethovens, sondern z.B. auch in Schumanns Bibliothek nachweisen. Beethovens Zeitgenosse und Biograph Anton Schindler berichtete, Beethoven habe an Schubarts kunstphilosophischen Ansichten vor allem die Charakteristik der Tonarten geschätzt.

Mit Hilfe von Buchpaten erworbene Bücher werden mit einem Exlibris gekennzeichnet, das den Namen des Spenders enthält. Interessierten stehen die Bücher im Lesesaal der Bibliothek des Beethoven-Hauses zur Verfügung. Eine Liste sämtlicher bereits mit Hilfe von Buchpatenschaften erworbener Bücher kann auf der Homepage des Beethoven-Hauses eingesehen werden. werden.

Noch warten zahlreiche Bücher auf einen Buchpaten. Wer sich dafür interessiert, eine Buchpatenschaft zu übernehmen, kann sich an Friederike Grigat, Leiterin der Bibliothek im Beethoven-Haus wenden: Tel. 0228 98175-13, friederike.grigat@beethoven-haus-bonn.de


Förderer
---------
Herausgeber:
Beethoven-Haus Bonn
Pressestelle
Bonngasse 24-26
53111 Bonn
Fon +228 98175 16
Fax +228 98175 24
pressestelle@beethoven-haus-bonn.de