Homepage Publishers Books1Books2
legal |
HomepageMuseumResearchLibraryChamber music hallPublishersSocietyShopStageDigital archive
 
 

B Lehrzeit 165

Beethovens Lehrzeit
Kompositionsstudien bei Joseph Haydn,
Johann Georg Albrechtsberger und Antonio Salieri von Julia Ronge, 2011
(Publication series, Vol. 20)

58,00 Euro
Add to shopping basket Add to shopping basket

Contents:

Vorwort

Einleitung

  • 1 Beethovens Studien und ihre Rezeption im 19. Jahrhundert

  • 2 Quellen

  • 3 Aufzeichnungsformen und ihre Verwendung

  • 4 Stand der Forschung

  • 4.1 Frühe Untersuchungen

  • 4.2 Erster philologischer Zugriff: Gustav Nottebohm

  • 4.3 Historisch-kritische Forschung ab 1900

Beethovens Unterricht bei Joseph Haydn
  • 1 Vorgeschichte

  • 2 Beethoven und Haydn

  • 3 Haydns Unterrichtsmethoden

  • 4 Gegenstand des überlieferten Unterrichts

  • 5 Haydns Unterricht in der Kritik

  • 6 Nicht dokumentierter Unterricht

  • 7 Spätere Beziehungen zu Haydn

  • Exkurs: Zwischen höfischer Abhängigkeit und freischaffendem
    Künstlertum – zur Dauer von Beethovens Bonner Dienstverhältnis

Beethovens Unterricht bei Johann Georg Albrechtsberger
  • 1 Zeitraum

  • 2 Motivation

  • 3 Beethoven und Albrechtsberger

  • 4 Zu Albrechtsbergers Unterrichtsmethoden

  • 5 Strenger Satz

  • 6 Fugenlehre

  • 6.1 Zweistimmige Fugen – Anfangsgründe

  • 6.2 Dreistimmige Fugen – Entwürfe

  • 6.3 Entwicklungsstufen: Das Präludium für zwei Violinen und
    Violoncello, e-Moll, Hess 29

  • Exkurs: Nachhaltigkeit des Kontrapunktunterrichts

  • 6.4 Beethovens Arbeitsweise: Das Präludium für zwei Violinen,
    Viola und Violoncello, F-Dur, Hess 30

  • 6.5 Choralfuge – Entwurf unter Aufsicht

  • 6.6 Selbständige Arbeiten – eine eigene Fuge?

  • Exkurs: Verwendung satztechnischer Lehrbücher

  • 6.7 Doppelter Kontrapunkt – Modelle und Varianten

  • 6.8 Leitstimmenprinzip: Die Fuge für zwei Violinen, Viola und
    Violoncello, C-Dur, Hess 31

  • 6.9 Doppelter Kontrapunkt – Anwendung

  • 7 Freier Satz

  • 8 Albrechtsberger als Lehrer

  • 9 Ausblick: Kontrapunkt nach Abschluss des Unterrichts

Beethovens Unterricht bei Antonio Salieri
  • 1 Zeitraum

  • 2 Motivation

  • 3 Beethoven und Salieri

  • 4 Salieris Unterrichtsmethoden

  • 5 Der Primat des Wortes

  • 6 Textvorlagen

  • 7 Lernen durch Abschreiben

  • 8 Erfindung der Melodie

  • 9 Textunterlegung

  • 10 Beethovens Arbeitsweise: Das Terzett Fra tutte le pene

  • 11 Spätere Beziehungen zu Salieri

Zusammenfassung

Anhang
Literatur
Bibliothekssigel nach RISM
Kompositionsschüler Haydns, Albrechtsbergers und Salieris
Personenregister

187 Seiten, 4 Abbildungen, 64 Notenbeispiele

Sponsors:

Gedruckt mit Unterstützung des Förderungs- und Beihilfefonds Wissenschaft der VG WORT.