Logo
Startseitedigitales Archiv
zurück zu "Suche im Digitalen Archiv"

Beethoven-Sitzfigur - Fotografie eines Modells von Peter Breuer für ein Beethoven-Denkmal in Bonn

Beethoven-Haus Bonn, B 1196

Enlarge Bild 1 / 1

Aufruf im DFG-Viewer

Wissenswertes
Das Beethoven-Denkmal, das der aus Köln stammende Bildhauer Peter Christian Breuer entwarf, hat eine besonders lange und wechselhafte Geschichte. Breuer, der seit 1897 als Professor an der Berliner Kunstakademie unterrichtete, hatte sich anscheinend schon in den Jahren um 1910 mit der Gestaltung eines Denkmals für Ludwig van Beethoven beschäftigt. Vermutlich dürfte er verschiedene Entwürfe angefertigt haben. Jedoch kam es nicht zu einem größeren Projekt. Als 1926 in Berlin ein Wettbewerb für die Gestaltung eines Beethoven-Denkmals ausgeschrieben wurde, sandte auch Breuer Entwürfe ein, wobei er u.U. auf seine älteren Ideen zurückgriff.

Breuers Beethoven-Plastik wird in ihrer Wirkung stark von der Blockhaftigkeit der Figur und der Flächigkeit der Formen bestimmt. Darin ist dieses Bildwerk ein typisches Beispiel für die künstlerische Entwicklung des Bildhauers im ersten Viertel des 20. Jahrhunderts. Denn Breuer hatte sich zunehmend vom naturalistischen neobarocken Stil abgewandt und strebte eine monumentale Wirkung seiner Arbeiten durch die Reduzierung der Details und die Stilisierung der Einzelformen an. (S.B.)

Bibliothekarische Erschließung

Link auf diese Seite

Glossary Glossar

© Beethoven-Haus Bonn
E-Mail: bibliothek@beethoven.de