Pressemitteilungen

23.05.2017 Vorverkauf für die Beethoven-Woche 2018

Das Kammermusikfest des Beethoven-Haus steht vom 19. bis 28. Januar 2018 unter dem Motto "Volks.Lied.Bearbeitungen".

Der Titel des Festivals bezieht sich auf das Schlüsselwerk, das von Tabea Zimmermann, der künstlerischen Leiterin und Präsidentin des Beethoven-Hauses, und ihrem Team für die Beethoven-Woche 2018 ausgewählt wurde: Vor 200 Jahren vollendete Beethoven unter abenteuerlichen Umständen seine 25 Schottischen Lieder für eine oder mehrere Singstimmen mit Begleitung von Klavier, Violine/Flöte und Violoncello op. 108. Noch im selben Jahr wurden sie in London und Edinburgh gedruckt. Aber auch über sein op. 108 hinaus ziehen sich Volksliedbearbeitungen durch das Gesamtwerk Beethovens. 140 Bearbeitungen von Liedern verschiedener Völker sind verzeichnet, und auch in seiner Instrumentalmusik spielt Musik aus anderen Ländern eine große Rolle.

"Genau 200 Jahre nach der Entstehung der Liedbearbeitungen der Schottischen Lieder op. 108 widmen wir die Beethoven-Woche 2018 der populären Musik als Inspirationsquelle für Kunstmusik und Komponisten von Haydn bis Widmann. Dieser programmatische Ansatz birgt viele Überraschungen und ermöglicht außergewöhnliche Begegnungen und Formate", verspricht Tabea Zimmermann. So steht ein Ceilidh, ein geselliges Beisammensein auf gälische Art, mit dem Leiter des Zentrums für Gälische Sprache und Kultur Michael Klevenhaus ebenso auf dem Programm wie skandinavische Wood Works, spanischer Flamenco oder jüdische Klezmer-Musik. Neben den klassischen Konzertformaten im Kammermusiksaal finden solche Begegnungen z.B. auch im Gasthaus "Im Stiefel" statt.

Mit der Beethoven-Woche knüpft das Beethoven-Haus seit 2014 an die lange Tradition der Kammermusikfeste des Beethoven-Hauses an, die ab 1890 als weltweit erste ausschließlich auf Kammermusik bezogenen Musikfeste stattfanden. Die Beethoven-Woche ist ein "Werk-Festival". Die Programme werden jeweils aus einem vor 200 Jahren entstandenen Schlüsselwerk Beethovens entwickelt und öffnen sich der Musik der Gegenwart. Das Festival ist zugleich eine Hommage an dieses "Werk im Zentrum". "Als unverwechselbares Musikfestival des 21. Jahrhunderts vermittelt die Beethoven-Woche die besondere Kraft von Beethovens Musik auch im Spiegel der vielfältigen und lebendigen künstlerischen Rezeption", erläutert Malte Boecker, Direktor des Beethoven-Hauses.

Das komplette Programm der Beethoven-Woche mit allen 11 Veranstaltungen vom 19. bis 28. Januar 2018 ist in einer Broschüre zusammengefasst, die an zahlreichen Stellen in Bonn und der Region ausliegt oder im Beethoven-Haus erhältlich ist. Unter www.beethoven.de/woche ist es auch im Internet abrufbar.

Ab sofort sind die Tickets für alle Veranstaltungen an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Shop des Beethoven-Hauses erhältlich. Unter www.bonnticket.de kann man sie auch online buchen oder telefonisch unter Tel. 0228 50 20 10 bestellen.


Förderer
---------
Herausgeber:
Beethoven-Haus Bonn
Pressestelle
Bonngasse 24-26
53111 Bonn
Fon +228 98175 16
Fax +228 98175 24
pressestelle@beethoven.de

BHB_Broschuer_BTHVN-Woche_2018_K08.pdf (5.1 MB)