Prof. Dr. Christine Siegert
Leitung Archiv
Leitung Verlag

Bonngasse 24-26, 53111 Bonn
Tel: +49-(0)228-98175-22
siegert@beethoven.de

Geboren 1971. Studium der Schulmusik, Musikwissenschaft, Romanistik und Philosophie in Hannover und Amiens (Frankreich). Stipendiatin des Deutschen Akademischen Austauschdienstes, des Deutschen Historischen Instituts Rom und der Gerda Henkel Stiftung. Promotion 2003 an der Hochschule für Musik und Theater Hannover mit einer Arbeit über Luigi Cherubini. Anschließend tätig am DFG-Projekt "Joseph Haydns Bearbeitungen von Arien anderer Komponisten" (Universität Würzburg, Joseph Haydn-Institut Köln), 2006–2009 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Joseph Haydn-Institut, 2009–2010 am Akademienprojekt "OPERA – Spektrum des europäischen Musiktheaters in Einzeleditionen" (Universität Bayreuth), zuletzt Leiterin der Arbeitsstelle (Auszeichnung des von ihr betreuten Bands von Antonio Salieris "Prima la musica e poi le parole" mit dem deutschen Musikeditionspreis "Best Edition 2014"). 2010–2015 Juniorprofessorin an der Universität der Künste Berlin, ab 2013 Leitung des von der Einstein Stiftung Berlin finanzierten Forschungsprojekts "A Cosmopolitan Composer in Pre-Revolutionary Europe – Giuseppe Sarti" (Kooperation mit der Hebrew University Jerusalem). 2013-2017 stellvertretende Vorsitzende des Scientific Advisory Board des Instituts für kunst- und musikhistorische Forschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften sowie Sprecherin der Kommission für Auslandsstudien der Gesellschaft für Musikforschung; seit 2017 im Beirat der Gesellschaft.

Seit September 2015 Leiterin des Beethoven-Archivs und des Verlags Beethoven-Haus. Sie gibt die Schriften zur Beethoven-Forschung (ab Bd. 26) heraus, ist Mitherausgeberin der Bonner Beethoven-Studien (ab Bd. 12) und Generalherausgeberin der Beethoven-Gesamtausgabe (ab 2016).

Forschungsschwerpunkte: Editionsphilologie / digitale Edition, Musikgeschichte um 1800.

Veröffentlichungen siehe auch Katalog der Bibliothek

  • Ein neuer Cherubini-Brief und Neues zu einer alten Arie: zwei Miszellen. In: Denn Musik ist der größte Segen… Festschrift Helen Geyer zum 65. Geburtstag, hrsg. von Elisabeth Bock und Michael Pauser, [Sinzig] 2018, S. 115–120

  • Vom digitalen Archiv zur digitalen Edition. In: Kulturinstitute im Horizontwandel. 50 Jahre Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute e.V., hrsg. von Wolfgang Trautwein und Ulrike Horstenkamp, Neunkirchen 2018, S. 85–89

  • Opernkomponisten in der Lehre. In: Beethoven und andere Hofmusiker seiner Generation. Bericht über den internationalen musikwissenschaftlichen Kongress Bonn, 3. bis 6. Dezember 2015, hrsg. von Birgit Lodes, Elisabeth Reisinger und John D. Wilson, Bonn 2018, S. 55–67 (Schriften zur Beethoven-Forschung, Bd. 29; Musik am Bonner kurfürstlichen Hof, Bd. 1)

  • Ein "neuer Weg" Vokalensembles zu komponieren? Zu Beethovens Terzett "Tremate, empi, tremate" op. 116. In: Beethoven. Studien und Interpretationen, Bd. 7, hrsg. von Magdalena Chrenkoff, Kraków 2018, S. 225–238

  • Die Integration von TEI in MEI. Zu Codierungsmöglichkeiten italienischer Operntexte. In: Perspektiven der Edition musikdramatischer Texte, hrsg. von Thomas Betzwieser, Norbert Dubowy und Andreas Münzmay unter Mitarbeit von Markus Schneider, Berlin und Boston 2017, S. 61-68 (Beihefte zu editio, Bd. 43)

  • Messen für Nikolaus II. Esterházy. In: Kirchenmusikalisches Jahrbuch 99 (2015), 2016, S. 45-58

  • Zur Entstehung der Arie "O toi, victime de l'honneur". In: Luigi Cherubini. Vielzitiert, bewundert, unbekannt, hrsg. von Helen Geyer und Michael Pauser, Sinzig 2016, S. 195-215 (Cherubini Studies, Bd. 1)

  • Zum Pasticcio-Problem. In: Opernkonzeptionen zwischen Berlin und Bayreuth. Das musikalische Theater der Markgräfin Wilhelmine. Referate des Symposiums anlässlich der Aufführung von L'Huomo im Markgräflichen Opernhaus in Bayreuth am 2. Oktober 2009, hrsg. von Thomas Betzwieser, Würzburg 2016, S. 155-166 (Thurnauer Schriften zum Musiktheater, Bd. 31)

  • Die Gattung als vernetzte Struktur. Überlegungen zur Oper um 1800 (zusammen mit Kristin Herold). In: "Ei, dem alten Herrn zoll' ich Achtung gern'". Festschrift für Joachim Veit zum 60. Geburtstag, hrsg. von Kristina Richts und Peter Stadler für den Virtuellen Forschungsverbund Edirom, München 2016, S. 671-702

  • Autograph – Autorschaft – Bearbeitung. Überlegungen zu einer Dreiecksbeziehung. In: Das Autograph – Fluch und Segen. Probleme und Chancen für die musikwissenschaftliche Edition. Bericht über die Tagung der Fachgruppe Freie Forschungsinstitute in der Gesellschaft für Musikforschung, 19.-21. April 2013, hrsg. von Ulrich Krämer, Armin Raab, Ullrich Scheideler und Michael Struck, Mainz 2015, S. 99-111 (Jahrbuch 2014 des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz)

  • Eine codierte Opernedition als Angebot für Wissenschaft, Lehre und Musikpraxis. Überlegungen am Beispiel von Giuseppe Sarti (1729-1802) (zusammen mit Martin Albrecht-Hohmaier). In: Vom Nutzen der Editionen. Zur Bedeutung moderner Editorik für die Erforschung von Literatur- und Kulturgeschichte, hrsg. von Thomas Bein, Berlin und Boston 2015, S. 1-17 (Beihefte zu editio, Bd. 39)

  • The Encoding of Sarti's Operas. Macro and Micro Structures (zusammen mit Kristin Herold). In: Music Encoding Conference Proceedings 2013 and 2014. 22-24 May, 2013 Mainz Academy for Literature and Sciences, Mainz, Germany. 20-23 May, 2014 University of Virginia, Charlottesville, Virginia, USA, hrsg. von Perry Roland und Johannes Kepper, o. O. 2015, S. 65-70
    http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bvb:12-babs2-0000007812

  • "Evvivano i litiganti!" – Intertextualität und Internationalität als Herausforderungen für die Opernedition. In: Weltliteratur. Komparatistische Perspektiven der Editionswissenschaft, hrsg. von Gesa Dane, Berlin 2015, S. 71–86

  • Selbstbild und Fremdcharakterisierung: Die Figur der Göttin Diana in den Opern von Johann Joseph Fux. In: Johann Joseph Fux – der Komponist. Referate des internationalen wissenschaftlichen Symposiums Graz 2010, hrsg. von Klaus Aringer unter Mitarbeit von Ulrike Aringer-Grau, Graz 2015, S. 111–119

  • Editionen von Werken Joseph Haydns in der Historisch-kritischen Gesamtausgabe:
    L'isola disabitata (zusammen mit Günter Thomas in Verbindung mit Ulrich Wilker), München 2009 (Joseph Haydn Werke, Reihe XXV, Bd. 9);
    Arien, Szenen und Ensembles mit Orchester. 2. Folge (zusammen mit Julia Gehring und Robert von Zahn), München 2013 (Joseph Haydn Werke, Reihe XXVI, Bd. 2);
    Bearbeitungen von Arien und Szenen anderer Komponisten, 1. Folge, München 2014 (Joseph Haydn Werke, Reihe XXVI, Bd. 3)

  • Christoph Willibald Gluck. Orfeo ed Euridice / Orphée et Euridice / Orpheus und Eurydike. Oper in drei Aufzügen. Italienischer Originaltext von Ranieri de' Calzabigi. Deutsche Übersetzung von Christine Siegert. Französische Fassung des Originaltexts von Pierre-Louis Moline. Deutsche Übersetzung von Andreas Münzmay, hrsg. und mit einem Nachwort versehen von Dörte Schmidt, Stuttgart 2014 (Reclams Universal-Bibliothek, Bd. 19191)

  • Kunst als "vorläufige Abschlagszahlung für die transzendente letzte Befriedigung". Arnold Mendelssohn und die Kirchenmusik des frühen 20. Jahrhunderts. In: 250 Jahre Familie Mendelssohn. Beiträge des Kongresses Berlin, 20. bis 22. Juni 2012, hrsg. von Sebastian Panwitz und Roland Dieter Schmidt-Hensel, Hannover 2014, S. 271–292 (Mendelssohn-Studien, Sonderbd. 3)

  • Giambattista Casti / Antonio Salieri. Prima la musica e poi le parole. Divertimento teatrale in un atto / Operetta a quattro voci. Music Edition by Thomas Betzwieser, Text Edition by Adrian La Salvia, Editorial Supervisor Christine Siegert, Kassel 2013 (OPERA. Spektrum des europäischen Musiktheaters in Einzeleditionen. Historisch-kritische Hybridausgaben, Bd. 1)

  • Joseph Haydn im 21. Jahrhundert. Bericht über das Symposium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, der Internationalen Joseph Haydn Privatstiftung Eisenstadt und der Esterházy Privatstiftung vom 14. bis 17. Oktober 2009 in Wien und Eisenstadt. Hrsg. von Christine Siegert, Gernot Gruber und Walter Reicher, Tutzing 2013 (Eisenstädter Haydn-Berichte, Bd. 8)
    Darin: Haydn als "Theaterkritiker" und die Aufführungen seiner Opern heute, S. 433–494

  • Oper multimedial. Zur Edirom-Ausgabe von Haydns Arienbearbeitungen (zusammen mit Johannes Kepper). In: Medienwandel / Medienwechsel in der Editionswissenschaft, hrsg. von Anne Bohnenkamp, Berlin, Boston 2013, S. 141–150 (Beihefte zu editio, Bd. 35)

  • "Ali-Baba ou Les quarante voleurs". Cherubinis Oper vor dem Hintergrund der Gattungskonsolidierung der Grand Opéra um 1830 (S. 13–22, Abb. S. 65) und Bibliographie der Neuerscheinungen zu Luigi Cherubini 2008–2011 (S. 61–64). In: Cherubiniana 1 (2013)

  • Mehrsprachigkeit in Musikeditionen. Fragen der Authentizität und Überlegungen zur Darstellung. In: editio. Internationales Jahrbuch für Editionswissenschaft 26 (2012), S. 86–107

  • Wissenschaftliches Arbeiten im Zeitalter digitaler Quellen. In: Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie 59 (2012), S. 158–165

  • Das Ständchen. Überlegungen zu einem Szenentypus in der Opera buffa. In: Phoibos. Zeitschrift für Zupfmusik, 2012, H. 1, S. 41–51

  • Zur Vergegenwärtigung von Vergangenem in Joseph Haydns Opern. In: Zyklus und Prozess. Joseph Haydn und die Zeit, hrsg. von Marie Agnes Dittrich, Martin Eybl und Reinhard Kapp, Wien, Köln, Weimar 2012, S. 179–196 (Wiener Veröffentlichungen zur Musikgeschichte, Bd. 10)

  • "…auf unser Personale (zu Esterház in Ungarn) gebunden". Bemerkungen zu Joseph Haydns Opernbearbeitungen am Beispiel von Pasquale Anfossis "La finta giardiniera". In: Musik und kulturelle Identität. Bericht über den XIII. Internationalen Kongress der Gesellschaft für Musikforschung Weimar 2004, hrsg. von Detlef Altenburg und Rainer Bayreuther, Kassel 2012, Bd. 3, S. 150–156

  • Opera in chiesa - Zur "Sprachvertonung" in der "Così fan tutte"-Messe KV Anhang 235e, in: Mozart-Jahrbuch 2011, Kassel 2012, S. 89–99

  • Musikhistorische Positionen Ludwig Schiedermairs zwischen 1925 und 1950. In: Musikwissenschaft im Rheinland um 1930. Bericht über die Tagung der Arbeitsgemeinschaft für rheinische Musikgeschichte in Köln, September 2007, hrsg. von Klaus Pietschmann und Robert von Zahn in Verbindung mit Wolfgang Ferber und Norbert Jers, Kassel 2012, S. 194–207 (Beiträge zur rheinischen Musikgeschichte, Bd. 171)

  • Process-oriented Notation in MEI (zusammen mit Perry Roland). In: Die Tonkunst 5 (2011), S. 305–309

  • Wer schreibt wie Musik? Zur Aussagekraft von Schreiberhänden. In: verklingend und ewig. Tausend Jahre Musikgedächtnis 800–1800, hrsg. von Susanne Rode-Breymann und Sven Limbeck, Wolfenbüttel 2011, S. 61–67 (Ausstellungskataloge der Herzog August Bibliothek, Bd. 94)

  • Musikwissenschaft digital – Probleme und Chancen einer Virtuellen Fachbiblio¬thek Musik. In: Die Musikforschung 64 (2011), S. 383–386

  • Luigi Cherubini nell'orchestra del Teatro della Pergola di Firenze. Nuove consi-derazioni. In: Cherubini al "Cherubini" nel 250° della nascita. Atti del Convegno internazionale, hrsg. von Sergio Miceli, Firenze 2011, S. 59–91

  • Joseph Haydn zwischen London und Wien. Aspekte der ersten Englandreise. In: Musiker auf Reisen. Beiträge zum Kulturtransfer im 18. und 19. Jahrhundert, hrsg. von Christoph-Hellmut Mahling, Augsburg 2011, S. 97–110

  • Opernbearbeitungen Haydns in seiner Instrumentalmusik. Überlegungen zu Form, Musiksprache und Aufführungspraxis. In: Zur Aufführungspraxis von Musik der Klassik. XXXVI. Wissenschaftliche Arbeitstagung Michaelstein, 23. bis 25. Mai 2008, hrsg. von Boje E. Hans Schmuhl in Verbindung mit Ute Omonsky, Augsburg 2011, S. 159–172 (Michaelsteiner Konferenzberichte, Bd. 76)

  • Semantische Aspekte instrumentaler Opernbearbeitungen, in: Jenseits der Bühne. Bearbeitungs- und Rezeptionsformen der Oper im 19. und 20. Jahrhundert. Symposiumsbericht der IMS-Konferenz Zürich 2007, hrsg. von Hans-Joachim Hinrichsen und Klaus Pietschmann, Kassel 2011, S. 10–24 (Schweizer Beiträge zur Musikforschung, Bd. 15)

  • Herausforderung Pasticcio. Zu Johann Schellingers "Alessandro il grande" (1799) und Sabine Radermachers "Demofoonte" (2007). In: Mitten im Leben. Musiktheater von der Oper zur Everyday-Performance mit Musik, hrsg. von Anno Mungen (Thurnauer Schriften zum Musiktheater, Bd. 23), Würzburg 2011, S. 165–174

  • Haydn's "Farewell Symphony". The Musical Aftermath of an Anecdote. In: HAYDN. The Online Journal of the Haydn Society of North America 1 (2011)
    http://www.rit.edu/affiliate/haydn/haydns-farewell-symphony-musical-aftermath-anecdote.

  • sechs Beiträge in: Händel-Lexikon, hrsg. von Hans-Joachim Marx in Verbindung mit Manuel Gervink und Steffen Voss, Laaber 2011 (Das Händel-Handbuch, Bd. 6): Arianna in Creta (HWV 32) (S. 70–71), Florenz (S. 274–276), Haydn (S. 365–366), Medici, Ferdinando de' (S. 473), Medici, Gian Gastone de' (S. 473–474), Sosarme re di Media (HWV 30) (S. 696–697)

  • Das Haydn-Lexikon. Hrsg. von Armin Raab, Christine Siegert und Wolfram Steinbeck, Laaber 2010
    Darin Beiträge: Alessandro il grande (S. 34–35), Anfossi, Pasquale (S. 39–40), Arien und Szenen / Einlagearien (S. 49–53), Bianchi, Benedetto (S. 106f.), Boccherini (Familie) (S. 117–118) Bon (Familie) (S. 118–119), Braghetti, Prospero (S. 122–123), Cellini, Geltrude (S. 143–144) Cherubini, Luigi (S. 144–145), Cimarosa, Domenico (S. 145), Dichtler (Familie) (S. 151), Dokumente (S. 175–180), Elßler (Familie) (S. 194–196), Friberth (Familie) (S. 244–245), Grießler, Melchior (S. 283), Hofmusik (Esterházysche Hofmusik) (S. 313–322), Jermoli (Familie) (S. 360–361), Kopisten (S. 432–436, zusammen mit Ulrich Leisinger), Libretto / Librettisten (S. 458–461), Mestrino, Niccolò (S. 511), Moratti, Vincenzo (S. 515), Opernkapellmeister (S. 546–550), Pasticcio, Piccinni, Niccolò (S. 589), Polzelli (Familie) (S. 575–576), Porta (Familie) (S. 600–601, zusammen mit Martina Grempler), Poschwa, Catarina (S. 601), Prandtner, (Marie) Elisabeth (S. 602), Puttler, Marianna (S. 604), Ripamonti, Barbara (S. 639), Sarti, Giuseppe (S. 664), Schellinger, Johann (Nepomuk) (S. 670–671), Tomasini, (Aloisio) Luigi (S. 784–785), Valdesturla, Costanza (S. 802)

  • Altpapierverwertung im 18. Jahrhundert. Fragmente in den Materialen des Esterházy'schen Opernbetriebs. In: Studia Musicologica 51 (2010), S. 277–301

  • "Il ritorno di Tobia", "Die Schöpfung" und das italienische Oratorium in Wien. In: Jahrbuch des Staatlichen Instituts für Musikforschung Preußischer Kulturbesitz 2010, S. 143–160

  • Hafner – Haydn – Casti / Paisiello: Zum "Abschied" von der Bühne. In: ACT – Zeitschrift für Musik & Performance 1 (2010)
    http://www.act.uni-bayreuth.de/de/archiv/2010-01/03_siegert_haydn/index.html

  • Die Schauspieltruppe der Marianne Böhm in Köln. In: Musik im französischen Köln (1794–1814), hrsg. von Arnold Jacobshagen, Wolfram Steinbeck und Robert von Zahn, Kassel 2010, S. 149–170 (Beiträge zur rheinischen Musikgeschichte, Bd. 173)

  • Genderaspekte in und um Johann Sebastian Bachs "Weihnachtsoratorium". In: Frauen hör- und sichtbar machen… 20 Jahre "Frau und Musik" an der Universität für Musik und darstellende Kunst, hrsg. von Ann-Kathrin Erdély und Sarah Chaker, Wien 2010, S. 47–69

  • "Haydn" Compositions 1982 and 2009. In: Haydn Society Journal 29 (2010), S. 8–30

  • vier Beiträge in: Lexikon Musik und Gender, hrsg. von Melanie Unseld und Annette Kreutziger-Herr, Kassel 2010: Auernhammer, Josepha (S. 128), Sirmen, Maddalena Laura (S. 474–475), Storace, Nancy (Anna Selina) (S. 482), Überlieferung, Abschnitt 4. Musikdruck / Musikverlage (S. 507–508)

  • fünf Beiträge in: Enzyklopädie der Neuzeit, hrsg. von Friedrich Jaeger: Exotismus, Abschnitt 6. Musik (Bd. 3, Stuttgart 2006, Sp. 687–689), Janitscharen, Abschnitt 2. Janitscharenmusik (Bd. 5, Stuttgart 2007, Sp. 1190–1192), Musikdruck (Bd. 8, Stuttgart 2008, Sp. 903–906), Nationalstile (Bd. 8, Stuttgart 2008, Sp. 1124f.), Revolutionsmusik (Bd. 11, Stuttgart 2010, Sp. 196–198)

  • Joseph Haydns Arienbearbeitungen auf Papier und am Bildschirm. In: Digitale Edition zwischen Experiment und Standardisierung. Musik – Text – Codierung, hrsg. von Peter Stadler und Joachim Veit, Tübingen 2009, S. 53–60 (Beihefte zu editio, Bd. 31)

  • Überlieferung und Editionen (Teil 1, S. 377–395), "Sosarme, Rè di Media" HWV 30 (Teil 2, S. 241–249) und "Arianna in Creta" HWV 32 (Teil 2, S. 263–270). In: Händels Opern, hrsg. von Arnold Jacobshagen und Panja Mücke, Laaber 2009 (Das Händel-Handbuch, Bd. 2)

  • Französische, italienische und deutsche Oper am Berliner Nationaltheater. In: Der gesellschaftliche Wandel um 1800 und das Berliner Nationaltheater, hrsg. von Klaus Gerlach unter Mitarbeit von René Sternke, Hannover 2009, S. 239–258 (Berliner Klassik. Eine Großstadtkultur um 1800, Bd. 15)

  • Joseph Haydn in Köln. Zu einer Anzeige im "Beobachter" des Jahres 1801. In: Mitteilungen der Arbeitsgemeinschaft für rheinische Musikgeschichte 91 (2009), S. 91–94

  • Opera buffa als spätabsolutistische Repräsentation. Joseph Haydns Opern für den Esterházy'schen Hof im Kontext. In: Joseph Haydn und Europa vom Absolutismus zur Aufklärung, hrsg. von Laurine Quetin, Gerold W. Gruber und Albert Gier, Tours 2009, S. 79–95 (Musicorum, Bd. [7])

  • Haydn und das Musiktheater. In: Joseph Haydn (1732–1809), hrsg. von Sebastian Urmoneit unter Mithilfe von Felix Diergarten und Hartmut Fladt, Berlin 2009, S. 347–382 (Memoria, Bd. 11)

  • Haydn backstage. Hintergründe zu den Opernaufführungen am Esterházyschen Hof. In: Phänomen Haydn 1732–1809. Eisenstadt: Schauplatz musikalischer Weltliteratur, hrsg. von Theresia Gabriel und Gerhard J. Winkler, Mattersburg [2009], S. 78–83.

  • Joseph Haydn und Luigia Polzelli. Perspektiven einer Beziehung. In: History / Herstory. Alternative Musikgeschichten, hrsg. von Annette Kreutziger-Herr und Katrin Losleben, Köln, Weimar, Wien 2009, S. 336–351 (Musik – Kultur – Gender, Bd. 5)

  • Haydn-Lektüren. Zur kompositorischen Rezeption des "Wiener Klassikers" seit 1950. In: Die Tonkunst 3 (2009), S. 315–323

  • Cherubini in Florenz. Zur Funktion der Oper in der toskanischen Gesellschaft des späten 18. Jahrhunderts. Laaber 2008 (Analecta musicologica, Bd. 41)

  • Feste – Opern – Prozessionen. Musik als kulturelle Repräsentation. Hrsg. von Katharina Hottmann und Christine Siegert, Hildesheim 2008 (Jahrbuch Musik und Gender, Bd. 1)
    Darin: Schwangerschaft und Geburt als kulturelles Ereignis. Musikalische Aktivitäten im Umfeld der Geburt von Erzherzogin Maria Teresa (Florenz 1767), S. 81–95

  • Gattungsgeschichte als Kulturgeschichte. Festschrift für Arnfried Edler. Hrsg. von Christine Siegert, Katharina Hottmann, Sabine Meine, Martin Loeser und Axel Fischer, Hildesheim 2008 (Ligaturen. Musikwissenschaftliches Jahrbuch der Hochschule für Musik und Theater Hannover, Bd. 3)
    Darin: Zu Gestalt und Funktion von Partiturauszügen im späten 18. Jahr¬hundert, S. 109–121

  • Losgelöst vom Autorwillen? Gattungstypische Distributionsphänomene der Opera buffa und Möglichkeiten ihrer Edition. In: Autoren und Redaktoren als Editoren. Internationale Fachtagung der Arbeitsgemeinschaft für germanistische Edition und des Sonderforschungsbereichs 482 "Ereignis Weimar – Jena: Kultur um 1800" der Friedrich-Schiller-Universität Jena, veranstaltet von der Klassik Stiftung Weimar, hrsg. von Jochen Golz und Manfred Koltes, Tübingen 2008, S. 189–203 (Beihefte zu editio, Bd. 29)

  • Überlegungen zur dekontextualisierten Materialität von Opernbearbeitungen, in: editio. Internationales Jahrbuch für Editionswissenschaft 22 (2008), S. 139–156

  • Brüderlichkeit als Problem. Zur Rezeption von Luigi Cherubinis "Les Deux journées", in: Early Music: Context and Ideas II. International Conference in Musicology 11–14 September 2008 Institute of Musicology Jagiellonian University, hrsg. von Zofia Fabiańska, Alicja Jarzębska, Wojciech Marchwica, Piotr Poźniak und Zygmunt M. Szweykowski, Kraków 2008, S. 306–335

  • Bearbeitungspraxis in der Oper des späten 18. Jahrhunderts. Bericht über die Internationale wissenschaftliche Tagung vom 18. bis 20. Februar 2005 in Würzburg. In Verbindung mit Armin Raab und Christine Siegert hrsg. von Ulrich Konrad, Tutzing 2007 (Würzburger musikhistorische Beiträge, Bd. 27)
    Darin: Joseph Haydns Bearbeitungen für das Fürstliche Opernhaus in Eszterháza, S. 55–79

  • "Wir wollen seyn ein einzig Volk von Brüdern". Liberté – égalité – fraternité in Schillers Drama und in den Tell-Opern von Grétry und Rossini. In: Schiller und die Musik, hrsg. von Helen Geyer und Wolfgang Osthoff unter Mitarbeit von Astrid Stäber, Köln, Weimar, Wien 2007, S. 55–81 (Schriftenreihe der Hochschule für Musik "Franz Liszt", Bd. 4)

  • Oper als Fest: "Ascanio in Alba" (KV 111) und "Il sogno di Scipione" (KV 126) (Teil 1, S. 202–212), Mozarts frühe Studien, Konzert-Arien, Einlagen (Teil 1, S. 512–525) und b>Mozarts Einlagen in Opere buffe seiner Zeitgenossen (Teil 2, S. 661–672). In: Mozarts Opern, hrsg. von Dieter Borchmeyer und Gernot Gruber, Laaber 2007 (Das Mozart-Handbuch, Bd. 3)

  • Mozart sotto la direzione di Haydn. In: Interpretare Mozart. Convegno internazionale di studi Milano, Castello Sforzesco 19–21 maggio 2006, hrsg. von Mariateresa Dellaborra, Guido Salvetti und Claudio Toscani, Lucca 2007, S. 127–139 (Strumenti della ricerca musicale, Bd. 12)

  • Rezeption durch Modifikation. Verbreitungswege italienischer Opern des späten 18. Jahrhunderts im deutschsprachigen Raum. In: Oper im Aufbruch. Gattungskonzepte des deutschsprachigen Musiktheaters um 1800, hrsg. von Marcus Chr. Lippe, Kassel 2007, S. 111–131 (Kölner Beiträge zur Musikwissenschaft, Bd. 9)

  • Weibliche Macht im Musiktheater. Maria Theresia, "Ascanio in Alba" und das Problem der Gattungen. In: Mozart im Blick. Inszenierungen, Bilder und Diskurse, hrsg. von Annette Kreutziger-Herr unter Mitarbeit von Katrin Losleben, Köln, Weimar, Wien 2007, S. 149–158 (Musik – Kultur – Gender, Bd. 4)

  • Grundseite Polzelli, Luigia. In: Musikvermittlung und Genderforschung im Internet: Musikerinnen-Lexikon und multimediale Präsentationen, hrsg. von Beatrix Borchard, 2007
    http://mugi.hfmt-hamburg.de/A_lexartikel/lexartikel.php?id=polz1760

  • Die Aufführungsmateriale des italienischen Opernbetriebs in Eszterháza unter der Leitung Joseph Haydns. In: Forum Musikbibliothek 27 (2006), S. 231–238

  • Die Fassungen der Arie "Dove mai s'è ritrovata" aus Pasquale Anfossis Oper "I viaggiatori felici". In: Perspektiven und Aufgaben der Haydn-Forschung. Bericht über den Internationalen wissenschaftlichen Kongreß Köln, 23.–25. Juni 2005, München 2006, S. 107–136 (Haydn-Studien, Bd. 9)

  • Cherubinis Vater. Ein Florentiner Musiker in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. In: Studien zur italienischen Musikgeschichte XVI, hrsg. von Markus Engelhardt, Laaber 2005, S. 229–252 (Analecta musicologica, Bd. 37)

  • The Handling of Ideas. Luigi Cherubini's Practice of Arranging his Own Italian Operas. In: De Musica 8 (2004).

  • Oper in der Toskana in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Zur Verbreitung der Gattung auf dem Lande. In: Frankfurter Zeitschrift für Musikwissenschaft 7 (2004), S. 1–19
    http://www.fzmw.de/

  • Florentiner Musikkultur zur Zeit des Besuchs von Prinz Leopold von Anhalt-Köthen. In: Cöthener Bach-Hefte, Bd. 12, Köthen (Anhalt) 2004, S. 57–66 (Veröffentlichungen der Bach-Gedenkstätte Schloss Köthen Historisches Museum für Mittelanhalt, Bd. 29)

  • Mortellari, Michele und Nardini, Pietro. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, 2., neubearbeitete Auflage, hrsg. von Ludwig Finscher, Personenteil, Bd. 12, Kassel, Stuttgart 2004, Sp. 502–504, 912–914

  • Zwischen öffentlicher Präsenz und höfischer Exklusivität. Musikerinnen in der Florentiner "Gazzetta Toscana" 1766 bis 1790. In: Musik. Frau. Sprache. Interdisziplinäre Frauen- und Genderforschung an der Hochschule für Musik und Theater Hannover, hrsg. von Kathrin Beyer u. Annette Kreutziger-Herr, Herbolzheim 2003, S. 263–276 (Beiträge zur Kultur- und Sozialgeschichte der Musik, Bd. 5)

  • Soziale Stellung und Wahrnehmung von Opernsängerinnen in Italien in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. In: Geschlechterpolaritäten in der Musikgeschichte des 18. bis 20. Jahrhunderts, hrsg. von Rebecca Grotjahn und Freia Hoffmann, Herbolzheim 2002, S. 63–73 (Beiträge zur Kultur- und Sozialgeschichte der Musik, 3)

  • 18 Beiträge in: Lexikon der Oper. Komponisten – Werke – Interpreten – Sachbegriffe, hrsg. von Elisabeth Schmierer unter Mitarbeit des Forschungsinstituts für Musiktheater der Universität Bayreuth und mit einem Geleitwort von Dieter Schnebel, Laaber 2002: Les Abencérages ou L'Etendard de Granade (Cherubini) (Bd. 1, S. 50–51), Ali-Baba ou Les Quarante voleurs (Cherubini) (Bd. 1, S. 86–87), Anacréon ou L'Amour fugitif (Cherubini) (Bd. 1, S. 97), Ariodant (Méhul) (Bd. 1, S. 118), La Caravane du Caire (Grétry) (Bd. 1, S. 273), Cherubini, Luigi (Bd. 1, S. 304–305), Colinette à la cour ou La Double épreuve (Grétry) (Bd. 1, S. 323),Démophoon (Cherubini) (Bd. 1, S. 373), Les Deux journées (Cherubini) (Bd. 1, S. 380–381), Elisa ou Le Voyage aux glaciers du Mont St. Bernard (Cherubini) (Bd. 1, S. 447), Faniska (Cherubini) (Bd. 1, S. 492), Guillaume Tell (Grétry) (Bd. 1, S. 643), Joseph (Méhul) (Bd. 1, S. 763–764), Lodoïska (Cherubini) (Bd. 2, S. 58–59), Médée (Cherubini) (Bd. 2, S. 154), Méhul, Etienne Nicolas (Bd. 2, S. 158f.), Stratonice (Méhul) (Bd. 2, S. 632), Zémire et Azor (Grétry) (Bd. 2, S. 835–836)

  • Aus den Lehrjahren eines Opernkomponisten. In: Luigi Cherubini & Georg Schumann. Beiträge zur Musikforschung. Jahrbuch der Bachwochen Dill 2001, hrsg. von Wolfgang Schult und Henrik Verkerk, München, Salzburg 2001, S. 11–31