Kammerkonzerte
Kammerkonzert I
19.10.2018 | Freitag | 20:00
Amatis Trio
Ib Hausmann, Klarinette
Lea Hausmann, Violine
Samuel Shepherd, Violoncello
Han Mengjie, Klavier

Beim Meisterkurs mit dem Trio Jean Paul im Sommer 2015 hatten die jungen Musiker des Amatis Trios ihren ersten eindrucksvollen Auftritt im Kammermusiksaal. Inzwischen haben sie wichtige Preise gewonnen und sind in internationalen Konzerthäusern zu Gast. In ihrem Bonner Programm werden sie ihre Professionalität in Mendelssohns Klaviertrio zeigen. Da sie sich gerne auch der neueren Musik widmen, haben sie das gewichtige Klavierquartett von Olivier Messiaen auf ihr Programm gesetzt und sich den renommierten Klarinettisten Ib Hausmann hinzu geholt.

Mit freundlicher Unterstützung der Hermann J. Abs-Stiftung

Ludwig van Beethoven, Trio für Klavier, Klarinette und Violoncello B-Dur op. 11 (Gassenhauer-Trio)
Felix Mendelssohn Bartholdy, Klaviertrio Nr. 1 d-Moll op. 49
Olivier Messiaen, "Quatuor pour la fin du temps" für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier

Preis: Einzelkarten: € 34 | € 17 (Schüler, Studenten etc .)
Preise zzgl. VV-Gebühren
Abonnement für alle sechs Kammerkonzerte:
€ 174 | € 88 (Schüler, Studenten etc .)
Kartenbestellung

Kammerkonzert II
07.12.2018 | Freitag | 20:00
Minetti Quartett
Felix Klieser, Horn
Christoph Eß, Horn
Maria Ehmer, Violine
Anna Knopp, Violine
Milojicic, Viola
Leonhard Roczek, Violoncello

Das österreichische Minetti Quartett gehört inzwischen zu den Stars der jungen Quartett-Generation. Wichtige künstlerische Impulse erhielt es u.a. im Meisterkurs des Artemis Quartetts im Beethoven-Haus 2011. Gerne erweitern die vier Musiker nicht nur ihr Repertoire, sondern auch ihre Besetzung. So waren sie zuletzt in der Saison 2013/14 mit einem Streichquintett-Programm im Kammermusiksaal zu hören. In dieser Saison haben sie sich zwei Hornisten eingeladen, um u.a. das selten zu hörende Sextett von Beethoven aufführen zu können.

Ludwig van Beethoven, Streichquartett G-Dur op. 18 Nr. 2
Sextett für Streichquartett und zwei Hörner Es-Dur op. 81b
Wolfgang Amadeus Mozart, Streichquartett B-Dur KV 589
Ein musikalischer Spaß F-Dur KV 522 ("Dorfmusikanten-Sextett")

Mit freundlicher Unterstützung der Hermann J. Abs-Stiftung

Preis: Einzelkarten: € 34 | € 17 (Schüler, Studenten etc .)
Preise zzgl. VV-Gebühren
Abonnement für alle sechs Kammerkonzerte:
€ 174 | € 88 (Schüler, Studenten etc .)
Kartenbestellung

Kammerkonzert III
22.02.2019 | Freitag | 20:00
Liza Fretschmann, Violine
Rabinovich Roman, Klavier

Die niederländische Geigerin Liza Ferschtmann galt lange als kein Geheimtipp. Inzwischen ist sie bei vielen renommierten Festivals zu erleben: in Lockenhaus ebenso wie beim Schleswig-Holstein-Festival oder bei der Schubertiade in Hohenems. Außerdem leitet sie auch ein eigenes Kammermusikfestival in Delft, das sie von Isabelle van Keulen übernommen hat. Mit Roman Rabinovich hat Liza Ferschtman einen sehr erfahrenen und gefragten Pianisten als Kammermusikpartner.

Mit freundlicher Unterstützung der Hermann J. Abs-Stiftung

Johannes Brahms, Sonate für Violine und Klavier Nr. 1 G-Dur op. 78
Béla Bartók, Sonate Nr. 1 für Violine und Klavier
Ludwig van Beethoven, Sonate für Klavier und Violine G-Dur op. 96

Preis: Einzelkarten: € 34 | € 17 (Schüler, Studenten etc .)
Preise zzgl. VV-Gebühren
Abonnement für alle sechs Kammerkonzerte:
€ 174 | € 88 (Schüler, Studenten etc .)
Kartenbestellung

Kammerkonzert IV
20.03.2019 | Mittwoch | 20:00
Miklos Pérenyi, Violoncello
Benjamin Pérenyi, Klavier

Der ungarische Cellist Miklós Perényi ist einer der großen Cellisten seiner Generation. Die Besonderheit seines Spiels wird geprägt von seinem unnachahmlichen feinen und nuancierten Klang, gepaart mit herausragender Musikalität. Ein langjähriger Duo-Partner von Miklós Perényi ist Andras Schiff, der auch Miklós' Sohn Benjamin in besonderer Weise fördert. Längst ist Benjamin zu einem bemerkenswerten jungen Künstler geworden, der immer häufiger mit seinem Vater zusammen konzertiert.

Mit freundlicher Unterstützung der Hermann J. Abs-Stiftung

Johann Sebastian Bach, Sonate für Viola da gamba und Cembalo Nr. 2 D-Dur BWV 1028
Robert Schumann, Adagio und Allegro As-Dur op. 70
Ludwig van Beethoven, Sonate für Klavier und Violoncello D-Dur op. 102 Nr. 2
Igor Strawinsky, Suite italienne für Violoncello und Klavier
Claude Debussy, Sonate für Violoncello und Klavier d-Moll
Béla Bartók, Rhapsodie für Violoncello und Klavier Nr. 1 Sz 88

Preis: Einzelkarten: € 34 | € 17 (Schüler, Studenten etc .)
Preise zzgl. VV-Gebühren
Abonnement für alle sechs Kammerkonzerte:
€ 174 | € 88 (Schüler, Studenten etc .)
Kartenbestellung

Kammerkonzert V
11.04.2019 | Donnerstag | 20:00
Severin von Eckardstein, Klavier
Franziska Hölscher, Violine
Nimrod Guez, Violoncello
Niek de Groot, Kontrabass

Um Schuberts beliebtes "Forellenquintett" aufführen zu können, finden sich meist einzelne Musiker zusammen. In diesem Fall sind es gefragte und erfahrene Kammermusiker, und sie bringen noch ein weiteres Werk für diese Besetzung mit. Der englische Komponist Ralph Vaughan-Williams schrieb es zu Beginn des 20. Jahrhunderts, scheute sich aber nicht, als Bewunderer von Schuberts Quintett auch in seinem eigenen Werk romantische Töne anzuschlagen.

Mit freundlicher Unterstützung der Hermann J. Abs-Stiftung

Ralph Vaughan-Williams, Klavierquintett c-Moll
Franz Schubert, Klavierquintett A-Dur D 667 ("Die Forelle")

Preis: Einzelkarten: € 34 | € 17 (Schüler, Studenten etc .)
Preise zzgl. VV-Gebühren
Abonnement für alle sechs Kammerkonzerte:
€ 174 | € 88 (Schüler, Studenten etc .)
Kartenbestellung

Kammerkonzert VI
10.05.2019 | Freitag | 20:00
Amaryllis Quartett
Gustav Frielinghaus, Violine
Tomoko Akasaka, Viola
Yves Sandoz, Violoncello

Das schweizerische Amaryllis Quartett gehört zu den interessantesten Quartetten seiner Generation. In seinen Konzerten ebenso wie bei seinen Einspielungen ist es den Musikern ein Anliegen, mit durchdachten Programmen neue Hörwelten zu eröffnen. Dies gelingt ihnen in ihrer Farben-CD-Edition ebenso wie in ihren eigenen Konzertzyklen in Solothurn und in der Laeiszhalle Hamburg. Ihr Bonner Programm durchzieht ein "russischer Faden".

Mit freundlicher Unterstützung der Hermann J. Abs-Stiftung

Ludwig van Beethoven, Streichquartett F-Dur op. 59 Nr. 1
Dmitri Schostakowitsch, Streichquartett Nr. 7 fis-Moll op. 108
Peter Tschaikowsky, Streichquartett Nr. 1 D-Dur op. 11

Preis: Einzelkarten: € 34 | € 17 (Schüler, Studenten etc .)
Preise zzgl. VV-Gebühren
Abonnement für alle sechs Kammerkonzerte:
€ 174 | € 88 (Schüler, Studenten etc .)
Kartenbestellung