Young Stars 2017/2018
Young Stars I
15.10.2017 | Sonntag | 18:00
Auris Bläserquintett:
Christopher Koppitz, Oboe
Federico Kurtz, Klarinette
Edwin Reinhard Rist, Flöte
Ujeon Kim, Fagott
Rosa Salomé Schell, Horn

Das Auris-Quintett gründete sich 2013 an der Musikhochschule Köln. Als Namenwählten sie das lateinische Wort für Gehörsinn oder Zuhörer. Das Quintett ist mit Musikern aus den USA, Portugal, Spanien, Japan und Deutschland international besetzt. Auch wenn es etliche Original-Kompositionen für Bläserquintett gibt, reizt es die jungen Musiker, beliebte Werke in ihr Programm aufzunehmen, die eigens für diese Besetzung bearbeitet wurden, darunter Mozarts "Zauberflöten"-Ouvertüre oder Piazzollas "Jahreszeiten".

Best of NRW
In Zusammenarbeit mit der Werner Richard-Dr. Carl Dörken Stiftung, Herdecke, und dem Westdeutschen Rundfunk (WDR)

Wolfgang Amadeus Mozart, Ouvertüre zu "Die Zauberflöte" KV 620
Maurice Ravel, Le Tombeau de Couperin
Franz Danzi, Bläserquintett g-Moll op. 56 Nr. 2
Samuel Barber, Summer Music op. 31
Henri Tomasi, Cinq Danses Profanes et Sacrées
Astor Piazzolla, Estaciones Porteñas

Preis: Einzelkarten: € 23 | € 13 (Schüler, Studenten etc.)
Preise zzgl. VV-Gebühren
Abonnement für alle sechs Konzerte:
€ 120 | € 65 (Schüler, Studenten etc.)
zzgl. Bearbeitungsgebühr
Kartenbestellung

 
Young Stars II
26.11.2017 | Sonntag | 18:00
Tabea Seibert, Blockflöte
Ada Tanir, Cembalo

Dass auf der Blockflöte virtuos gespielt werden kann, demonstriert die 1992 geborene Tabea Seibert. Sie studierte ihr Instrument bei Dorothea Oberlinger am Mozarteum in Salzburg. Tabea Seiberts Begabung wurde mit verschiedenen Stipendien gefördert. Sie wird begleitet von Ada Tanir, einer gefragten Kammermusikerin auf dem Gebiet der historischen Aufführungspraxis.

Best of NRW

In Zusammenarbeit mit der Werner Richard-Dr. Carl Dörken Stiftung, Herdecke, und dem Westdeutschen Rundfunk (WDR)

Georg Friedrich Händel, Sonate d-Moll HWV 367a
Anonymus, The Temple Anticke, Cupararee or Gray's Inn, Parsons Farewell
François Couperin, Suite C-Dur, Concert Royal Nr. 4
Johann Heinrich Schmelzer, Ciaccona
Arcangelo Corelli, Sonate g-Moll op. 5 Nr. 12 (La Follia) u.a.
Matthew Locke, Pavan aus Suite IV
Antonio Bertali, Ciaccona
Georg Philipp Telemann, Fantasie Nr. 8

Preis: Einzelkarten: € 23 | € 13 (Schüler, Studenten etc.)
Preise zzgl. VV-Gebühren
Abonnement für alle sechs Konzerte:
€ 120 | € 65 (Schüler, Studenten etc.)
zzgl. Bearbeitungsgebühr
Kartenbestellung

 
Young Stars III
10.12.2017 | Sonntag | 18:00
Duo Saxophilie:
Anne Siebrasse, Sopran- und Altsaxophon
Regina Reiter, Alt- und Baritonsaxophon

Längst hat sich das Saxophon auch als "klassisches" Instrument im Konzertleben etabliert. Davon zeugen die begeistert aufgenommenen Auftritte der vielen jungen Saxophonquartette, die inzwischen aus den Musikhochschulen auf die Bühnen streben. Aber auch für kleinere Saxophon-Besetzungen lässt sich ein reizvolles Programm aus Originalwerken und Bearbeitungen aus verschiedenen Epochen zusammen stellen, mit dem die Vielfarbigkeit und stilistische Breite dieses Instruments gezeigt werden kann.

In Zusammenarbeit mit der Studienstiftung des deutschen Volkes

Johann Sebastian Bach, aus den Französischen Suiten Nr. 2 und Nr. 5
Astor Piazzolla, Tango Etüde Nr. 3
Paul Hindemith, Konzertstück für zwei Altsaxophone
Georg Philipp Telemann, Kanonsonate Nr. 4
Béla Bartók, aus: 44 Duos für zwei Violinen
Rob Buckland, Mojito und Phase 1
Tomaso Albinoni, Allegro
u.a.

Preis: Einzelkarten: € 23 | € 13 (Schüler, Studenten etc.)
Preise zzgl. VV-Gebühren
Abonnement für alle sechs Konzerte:
€ 120 | € 65 (Schüler, Studenten etc.)
zzgl. Bearbeitungsgebühr
Kartenbestellung

 
Young Stars IV
14.01.2018 | Sonntag | 18:00
Notos Quartett:
Sindri Lederer, Violine
Andrea Burger, Viola
Philip Graham, Violoncello
Antonia Köster, Klavier

Sie gehören noch zu den "Young Stars", haben aber inzwischen mit Preisen bei nationalen und internationalen Wettbewerben auf sich aufmerksam gemacht. Die vier Musiker des Notos-Quartetts begeistern ihr Publikum immer wieder mit ihrem kommunikativen und lebendigen Spiel. Mit großer Neugierde bauen sie ihr Repertoire auf und erarbeiten dafür gerne auch Neues und von ihnen neu Entdecktes. Bei ihrem Debut im Kammermusiksaal werden sie neben den beiden Highlights der Gattung auch ein eigens für das Ensemble geschriebenes Werk von Garth Knox spielen.

Robert Schumann, Klavierquartett Es-Dur op. 47
Garth Knox, Piano Quartet
Johannes Brahms, Klavierquartett g-Moll op. 25

Preis: Einzelkarten: € 23 | € 13 (Schüler, Studenten etc.)
Preise zzgl. VV-Gebühren
Abonnement für alle sechs Konzerte:
€ 120 | € 65 (Schüler, Studenten etc.)
zzgl. Bearbeitungsgebühr
Kartenbestellung

 
Young Stars V
25.02.2018 | Sonntag | 18:00
Anke Pan, Klavier

Anke Pan wurde 1993 geboren. Sie begann mit vier Jahren, Klavier zu spielen. Nach einem Vorstudium als Jungstudentin setzte sie ihr Studium nach dem Abitur an der Musikhochschule Köln bei Pierre-Laurent Aimard und Ilja Scheps fort. Von klein auf gewann sie Preise bei Wettbewerben. Sie trat bereits beim Klavierfestival Ruhr, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und dem Yehudi-Menuhin Festival in Gstaad auf und ist auf dem Weg zu einer viel versprechenden Karriere.

Best of NRW
In Zusammenarbeit mit der Werner Richard-Dr. Carl Dörken Stiftung, Herdecke, und dem Westdeutschen Rundfunk (WDR)

Ludwig van Beethoven, Klaviersonate E-Dur op. 109
Franz Schubert, Wanderer-Fantasie op. 15 D 760
Frédéric Chopin, Barcarole op. 60 und Mazurken op. 33
Béla Bartók, Sechs rumänische Volkstänze
Enrique Granados, Los Requiebros, aus: Goyescas op. 11
Franz Liszt, Ungarische Rhapsodie Nr. 2

Preis: Einzelkarten: € 23 | € 13 (Schüler, Studenten etc.)
Preise zzgl. VV-Gebühren
Abonnement für alle sechs Konzerte:
€ 120 | € 65 (Schüler, Studenten etc.)
zzgl. Bearbeitungsgebühr
Kartenbestellung

 
Young Stars VI
15.04.2018 | Sonntag | 18:00
Duo Biloba:
Andreas Lipp, Klarinette
Katharina Groß, Klavier
Mit: Ildikóo Szabó, Violoncello

Als Duo Biloba konzertieren die Pianistin Katharina Groß und der Klarinettist Andreas Lipp seit 2015 zusammen. Für die Konzertreihe Bundesauswahl junger Künstler haben sie sich mit der Cellistin Ildikó Szabó zusammen getan und können so als Klarinetten-Trio die beiden klassischen Originalwerke für diese Besetzung von Beethoven und Brahms spielen. Bei dem kleinen Repertoire, das es für diese Gattung gibt, ist ein Kompositionsauftrag eine willkommene Bereicherung.

Bundesauswahl Konzerte junger Künstler

Ludwig van Beethoven, Klarinettentrio B-Dur op. 11
Franz Schubert, Sonate für Violoncello und Klavier a-Moll D 821 (Arpeggione-Sonate)
(anstelle von: Felix Mendelssohn Bartholdy, Sonate für Violoncello und Klavier D-Dur op. 58)
Robert Schumann, Fantasiestücke für Klarinette und Klavier op. 73
Sven Daigger, Auftragswerk für Klarinettentrio
Johannes Brahms, Klarinettentrio a-Moll op. 114

Preis: Einzelkarten: € 23 | € 13 (Schüler, Studenten etc.)
Preise zzgl. VV-Gebühren
Abonnement für alle sechs Konzerte:
€ 120 | € 65 (Schüler, Studenten etc.)
zzgl. Bearbeitungsgebühr
Kartenbestellung