Menu
 
Close

O - Oil pressure

Ein Druckverfahren, das die Veränderung einer kolloidalen Schicht durch Lichteinwirkung ausnutzt. Zunächst wird Papier mit einer Gelatineschicht überzogen, die in einer Kaliumbichromatlösung lichtempfindlich gemacht wurde. Das gelatinierte Papier wird nun unter einem Negativ belichtet. Durch die Lichteinwirkung wird die Gelatine an den belichteten Stellen wasserunlöslich, d.h. sie wird gegerbt. Durch Auswaschen des Papiers in warmem Wasser entsteht aus der Gelatineschicht ein farbloses Relief aus mehr oder weniger wasserhaltigen Partien. Abschließend wird eine fetthaltige Farbe auf das Papier getupft, die nur an den gegerbten Stellen des Reliefs haftet. Auf diese Weise wird ein Positivbild hergestellt, bei dem es sich strenggenommen nicht um einen Druck im traditionellen Sinne handelt.

© Beethoven-Haus Bonn
digitalarchive@beethoven.de
Close