Zurück
 
Montag | 10. Februar 2020 bis
Freitag | 14. Februar 2020

Konferenzen Beethoven-Perspektiven

Internationaler wissenschaftlicher Kongress

Das Beethoven-Archiv nimmt das Jahr 2020 zum Anlass, führende Vertreter*innen der internationalen Beethoven-Forschung sowie vielversprechende Nachwuchswissenschaftler*innen im Rahmen einer wissenschaftlichen Konferenz zusammenzubringen. Die Konferenz soll nicht nur ein Gesamtbild der aktuellen Beethoven-Forschung zusammenfassen, sondern insbesondere neue Perspektiven entwickeln und ausarbeiten sowie bereits bestehende und/oder sich neu ergebende Desiderata in die Diskussion bringen und damit Beethoven als lebendigen (und sich ständig verändernden) Forschungsgegenstand präsentieren. Fünf Hauptsymposien beschäftigen sich mit dem "politischen Beethoven", "A global Beethoven?", dem "Bonner Beethoven", dem "schaffenden Beethoven" und "Beethoven als Musik-Rezipienten". Daneben wird es ein vom Akademieprojekt "Beethovens Werkstatt" organisiertes Symposium "Skizzen als Werkstatt-Dokumente: Schaffensprozesse im Vergleich" sowie freie Referate zu Beethoven-bezogenen Themen aller Art geben. 

Die wissenschaftlichen Vorträge werden durch Abendveranstaltungen in Kooperation mit dem Deutschlandfunk (Köln) ergänzt.

Gefördert von: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien


Programmübersicht

Verwenden Sie ConfTool, um sich zum Kongress anzumelden.