Zurück Vollansicht Filter
 

BTHVN WOCHE: Beethoven Pur

"Die Kunst will von uns, dass wir nicht stehen bleiben", so schrieb Beethoven an seinen Freund Karl Holz in einem Konversationsheft, als er das Streichquartett op. 131 komponierte. Dieses Konzept von Fortschritt und Weiterentwicklung ist grundlegend für das Verständnis von seiner Musik. 

In den 16 Konzerten der BTHVN WOCHE 2020, die auf vier Blöcke verteilt sind, soll dieser Leitgedanke erkennbar und spürbar sein – in jedem Block und in nahezu jedem einzelnen Konzert.

Beethovens gesamte Kammermusik wird in der Jubiläumsausgabe des Kammermusikfests nicht auf traditionelle Weise geordnet nach Gattungen und Genres wiedergegeben, sondern die verschiedenen Gattungen, Stilarten und Künstler werden miteinander gemischt. So ergeben sich neue Querbezüge, Verknüpfungen und Erkenntnisse innerhalb des kammermusikalischen Werkkomplexes. Beethovens Vorgehensweise und seine permanenten Bemühungen, neue Felder zu erschließen, soll auf diese Weise nachvollziehbar werden.

Im Rahmen der Jubiläumsausgabe des Festivals zum 250. Geburtstag Beethovens treten sowohl Musiker und Ensembles auf, die bereits in den Jahren zuvor in der BTHVN WOCHE mitgewirkt haben, als auch "neue" Künstler, die sich nachweislich intensiv mit der Musik Beethovens beschäftigen.

Programm-Übersicht der Beethoven-Woche zum Download